Alles, was (mich) glücklich macht… ♡

{Lovelylisciousbox} Spring Spirit – Überraschungspaket zum Frühling

Ihr Lieben,

jetzt sind wir schon bei Runde 4 der Lovelylisciousbox-Tauschaktion von Victorias Little Secrets angekommen & ich bin natürlich gerne wieder mit dabei. Das Thema kam jetzt zwar nicht so überraschend, ist aber trotzdem nicht weniger schön: Spring Spirit.

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

Diesmal hatte ich urlaubsbedingt nur kurz Zeit, mir zu überlegen, was ich so alles in die Box packen könnte. Man muß ja auch erstmal abwarten, wen man als Tauschpartner zugelost bekommt, es könnte ja z.B. irgendwelche Allergien geben.

Ein paar Vielleichts hatte ich aber trotzdem schon auf der Liste, die durch meinen Kopf geisterte & ich konnte mich dann auch frei austoben. Wie immer gab es bei mir eine Mischung aus selbstgemacht & gekauft.

Schnin's Kitchen: Pflegendes Badesalz DIY

Das pflegende Badesalz, welches ich Euch gestern schon gezeigt hab.

Schnin's Kitchen: Badebomben Gugel DIY

Badebomben-Gugel nach meinem altbewährten Rezept, nur in neuer Form.

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

Oster-Zuckerwürfel, (so wird’s gemacht)

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

Außerdem ein bißchen was zum Verwöhnen & zum Gutgehenlassen.

Schoko-Bienchen

Traubenzucker-Denk-Drops

Cupcake-Förmchen

Zweierlei Bodylotions in tollen Farben

Halt-die-Ohren-steif-Bad

Schmetterlings-Handtuch

& noch ne kleine Bodylotion (ja, ich weiß, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden)

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

Einpacken & ein hübsches Kärtchen dazu…

Liebe Tine von Rocket Belle, ich hoffe, es ist was für Dich dabei. :-)

Mira von Lovelyoliv, welche diesmal die Lovelylisciousbox für mich gepackt hat, war zum Glück auch so flexibel, daß ich mein Päckchen schon vor der eigentlichen Tauschzeit bekommen hab. Sonst hätte das arme Päckchen 2 Wochen auf mich warten müssen & Ihr wüßtet jetzt auch noch nicht, was drin war.

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

Schon der erste Blick ins Paket war toll, alles piiiiiink.

Und geduftet hat’s vielleicht gut.

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Spring Spirit

leckeren Frühlings-Tee

Schimmer-Creme für die Beine

eine qietschgelbe (find ich toll) Laterne mit duftigen Teelichtern

süße Blümchen-Ohrringe

Nagellack in meiner Lieblingsfarbe (der ist jetzt mit mir zusammen im Urlaub)

Schaumbad von Lush (der Grund für den tollen Duft)

Uiiii, was hab ich mich gefreut. Vielen Dank, liebe Mira. 

Na, was hättet Ihr denn so in die Frühlingsbox gesteckt?

Alles Liebe, Schnin 

{Kosmetik DIY} Pflegendes Badesalz

Ihr Lieben,

ich hab ja schon einige DIY Kosmetik-Rezepte ausprobiert & jetzt war das nächste fällig. Diesmal hab ich Badesalz gezaubert.

Schnin's Kitchen: Pflegendes Badesalz DIY

DIY pflegendes Badesalz


500g Totes Meer Salz (normales Meersalz geht auch)
75g Milchpulver
25ml Mandelöl (Sonnenblumenöl geht aber auch)
hautverträgliches Duft-/Parfümöl oder Backaroma
(Lebensmittelfarbe)

Salz, Milchpulver & Öl vermischen, Wunschduft zugeben & eventuell leicht einfärben. Meine Wahl fiel diesmal auf ein leichtes Pink & Toffee-Apfel-Duft. Keine Sorge, auch bei diesem Rezept steigt Ihr nicht bunt verfärbt aus der Wanne. Luftdicht in einem hübschen Glas verpacken – fertig ist das Badesalz.

Zum Baden die gewünschte Menge Badesalz ins Wasser geben & entspannen.

Zusätzlich zum Badesalz habe ich mich auch mal wieder an Badebomben gemacht, diesmal in Form von kleinen Gugeln. Zuckersüß, oder?

Schnin's Kitchen: Badebomben Gugel DIY

Mein Rezept dafür findet Ihr hier, nur die Form ist eben anders. Auch die sprudelnden Gugel haben natürlich, passend zum Badesalz, etwas Pink & Toffee-Apfel-Duft abbekommen.

 Schnin's Kitchen: Pflegendes Badesalz & Badebomben Gugel DIY

Laßt es Euch gutgehen.

Alles Liebe, Schnin 

Oster-Überraschungs-Ei: Kuchen im Ei

Ihr Lieben,

na, schon im Osterstress? Irgendwie bin ich ja grad ganz froh, Ostern nicht zuhause zu sein. Sonst würde ich wahrscheinlich grad Rezepte wälzen. Eine Idee mußte ich allerdings trotzdem schonmal testen. Letztes Jahr hab’ ich es schon nicht geschafft, dieses Jahr mußte es jetzt einfach sein.

Schnin's Kitchen: Oster-Überraschungsei - Kuchen im Ei

Cupcake im Ei


ca. 14 Eierschalen

110g Butter, weich 110g Zucker 2 Eier 1 Prise Salz Vanille 110g Mehl 1 TL Backpulver 2 EL Milch

Zuerst einmal müßt Ihr Rührei essen. Oder Spiegelei. Oder Omelette. Ihr braucht Eier, also eigentlich Eierschalen. Ausgeblasene Eier mit einer kleinen Öffnung oben.

Die Eierschalen gut ausspülen, in Salzwasser 30 Minuten einweichen, danach gut trocknen lassen. Die Schalen sollten vor dem Backen gut von innen gefettet werden. Öl rein & durch Schwenken verteilen oder Ihr nehmt wie ich Backspray, dann ist es ganz einfach.

Backofen auf 175°C vorheizen.

Butter & Zucker mit dem Mixer schaumig rühren, dann einzeln die Eier gründlich unterrühren. Salz & Vanille zugeben. Mehl & Backpulver miteinander mischen & zügig unter den Teig rühren. Zum Schluß noch den Schluck Milch zugeben.

Die Eierschalen in die Mulden einer Muffinform geben, dabei mit Alufolie drumherum ausstopfen, dann bleiben sie stehen.

Den Teig in einen Spritzbeutel geben & vorsichtig in die Eier füllen & zwar zu 3/4.

Im unteren Drittel des Ofens etwa 15-20 Minuten backen.

Wenn man ein Holzstäbchen in ein Ei spießt & kein Teig mehr daran kleben bleibt, sind sie fertig.

Aus dem Ofen nehmen & in der Form komplett auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Oster-Überraschungsei - Kuchen im Ei

Die Kuchen-Eier machen sich ganz toll beim Osterbrunch als Überraschungs-Ei für die Lieben. Ein Ei erwartet, Kuchen bekommen. Aber auch als Hingucker zum Kaffee sind sie ein voller Erfolg. Und lecker sind sie noch dazu.

Alles Liebe, Schnin 

Feine Bärlauch-Cremesuppe mit Bacon

Hmmmm…ich könnte drin baden, so lecker!!!

Ihr Lieben,

so kurz vor dem Urlaub bin ich zwar eher mit Koffer packen beschäftigt, aber diese Suppe mußte ich jetzt trotzdem noch irgendwie dazwischen schieben. Wer weiß, ob es noch frischen Bärlauch gibt, wenn ich zurück bin & sicher ist sicher.

 

Schnin's Kitchen: Bärlauch-Cremesuppe mit Bacon

Bärlauch-Cremesuppe


200g Bärlauch
3 mittlere Zwiebeln, gewürfelt
2 EL Butter
2 EL Mehl
1l Brühe
400ml Sahne, davon 100ml gekühlt
200g Bacon

Den Bärlauch waschen & trocknen lassen, dann mit etwas von der Brühe pürieren.

Butter in einem Topf zerlassen & die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Das Mehl über die Zwiebeln stäuben & verrühren, mit der restlichen Brühe & 300ml von der Sahne ablöschen. Aufkochen & etwa 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Bacon in einer Pfanne knusprig braten, auf einem Teller mit Küchenrolle das Fett abtropfen lassen & den Bacon dann etwas zerkleinern.

Die restlichen 100ml der Sahne halb steif schlagen.

Den Suppentopf vom Herd ziehen, das Bärlauchpüree zugeben & alles zusammen gut durchpürieren. Eventuell nochmal kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen, der Bärlauch verliert sonst zu sehr an Aroma. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in Schüsseln/tiefe Teller geben & mit einem Klecks Sahne & Bacon dekoriert servieren.

Schnin's Kitchen: Bärlauch-Cremesuppe mit Bacon

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin 

 

{Schnin unterwegs} Typisch Englisch? Cream Tea im japanischen Manga-Café

Ihr Lieben,

seit unserem England-Trip im letzten Herbst sind meine Mama & ich absolute Cream Tea Fans. Ramsgate, Canterbury, London, überall wurde Cream Tea bestellt. Cream Tea bedeutet eine kleine Mahlzeit, bestehend aus Tee & Scones mit Clotted Cream & Erdbeermarmelade. Deshalb war auch die Freude groß, als ich zu Weihnachten von meinen Eltern einen Gutschein für Cream Tea für 2 in Düsseldorf bekam, online gekauft. Wie das mit Gutscheinen aber so ist, man löst sie besser sofort an, sonst droht man, sie zu vergessen. Unter der angegebenen Emailadresse habe ich dann, wie vorgegeben, für gestern Nachmittag einen Tisch reserviert

Wenn man so einen Gutschein für etwas typisch Britisches bekommt fängt man ja an, sich bestimmte Vorstellungen zu machen. Kleines Café, Geschirr mit hübschen Röschen drauf, vielleicht noch Goldrand am Teller, … Ein Hauch von Schubladendenken & Klischees ist ja doch normal.

Ihr ahnt es schon, oder? Erstens kommt es anders & zweitens als man denkt!!!

Eine Stunde bevor wie los mussten kamen dann vom “Schatz” auch schon die Fragen: “Wo müssen wir hin & wo kann man da parken?” Ähmmmm, keine Ahnung, Du bist der Mann, find’s raus. :-) Er googelte dann erstmal & hielt mir plötzlich Fotos der Café-Facebook-Seite unter die Nase, auf denen eine Bedienung im Mangastyle mit qietschbunten Haaren & total ausgefallener Frisur zu sehen war.

Ach Du Schreck, ein japanisches Manga-Café. Und die bieten Cream Tea an? Warum? Egal, sie haben auch Cupcakes. Warum? Egal, sie haben CUPCAKES!!! Wen interessiert dann das ‘Warum’? Mit einer Mischung aus Neugier, Vorfreude & etwas Skepsis machten wir uns auf den Weg.

Schnin's Kitchen unterwegs

Erwartet hat uns ein kleines, feines Teehaus auf 2 Etagen. Modernes, spacig angehauchtes Interieur & Manga-Bilder, von Gästen gemalt, überall an den Wänden. Zum Glück hatten wir reserviert ;-). Am Anfang waren wir die einzigen Gäste (so konnte ich mich aber ungestört umsehen & ein paar Fotos machen), später haben sich aber noch ein paar mehr dazugesellt.

Die Bedienung, sehr freundlich & bemüht brachte uns erst jedem ein Kännchen Tee & Milch dazu, auf dem Tisch fand sich dazu eine Auswahl an verschiedenen Zuckersorten.

Schnin's Kitchen unterwegs

Dann hörten wir es erstmal eine (kurze) Weile nur klappern, rühren & mixen & dann kam unser Essen, hübsch angerichtet auf einer Etagere, die ich hinterher am liebsten mitgenommen hätte. Pro Person gab es drei verschiedene Sandwiches, zwei kleine Scones mit Clotted Cream, Erdbeer- & Orangenmarmelade, einen Cupcake & obenauf eine nette, kurze Erklärung, was überhaupt was ist.

Schnin's Kitchen unterwegs

Und dann wurde geschlemmt.

Sandwiches mit Eiercreme, mit Gurke & Käse & mit Tomate & Gurke.

Schnin's Kitchen unterwegs

Cream Tea, wie oben schon beschrieben

Schnin's Kitchen unterwegs

Cupcakes mit Mandelboden, einmal mit Schoko-Erdnuss-Frosting, einmal mit Matcha

Schnin's Kitchen unterwegs

Also bei Matcha war ich erstmal skeptisch. Gehört hatte ich davon, aber probiert bisher noch nie & ich hatte es eigentlich auch nicht vor. Ich finde einfach, die Farbe sieht genauso aus, wie sich das Wort anhört, wie “Matsche”. Erstmal wurde der Cupcake vorsichtig beschnüffelt & ein kleines Eckchen probiert. Wir haben ihn dann auch aufgegessen, aber Matcha ist wohl einfach nicht meins. War okay, konnte man essen, bräuchte ich aber nicht unbedingt nochmal & der andere Cupcake schmeckte uns beiden um Welten besser. Aber wie gesagt, wir haben wenigstens probiert.

 

Mit gut gefülltem Bauch machten wir uns dann wieder auf den Weg, in einen kleinen, japanischen Supermarkt in der Nähe. Ich wollte dort schon immer mal hin & da ich in keinem anderen Geschäft Tempura-Teig finden konnte, war dies nun endlich meine Chance. Das kleine Lädchen war wirklich ein Wunderland für mich & hätte die Parkuhr nicht gedrängt, hätte ich dort Stunden zubringen & durch die Regalreihen streifen können. Das Folgende durfte dann schließlich mit nach Hause:

Schnin's Kitchen unterwegs

Nochmal zwei Läden weiter wurde noch Sushi für abends mitgenommen & es ging wieder Richtung Heimat, pappsatt, gut unterhalten, voller neuer Eindrücke & vor allem glücklich.

Wenn Ihr jetzt neugierig auf das kleine Café seid & aus der Nähe kommt, schaut doch mal dort vorbei. Auf einen Cupcake, einen Bubble Tea, einen Tee, einen Cookie, Ihr habt eine große Auswahl: Sphere Bay, Immermannstr. 29, Düsseldorf (im japanischen Viertel)

Sphere Bay nennt sich selber Manga Teehaus, beschreibt sich als Teehaus & Forum für japanische Pop-Kultur, in dem traditionelle & moderne Ausprägungen der Teekulturen gepflegt werden.

Alles Liebe, Schnin 

 

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme & Himbeeren

Ihr Lieben,

schon vor einer ganzen Weile bin ich bei Mara von Life is full of goodies über ein Rezept gestolpert, das mich direkt angesprungen hat. Recht zeitnah auch direkt ausprobiert, haben die Fotos jetzt schon eine ganze Weile in meinem Fotoordner vor sich hingeschlummert. Beim virtuellen Frühjahrsputz wieder darüber gestolpert, möchte ich sie Euch jetzt endlich zeigen, denn sie würden sich auch toll zum Osteressen mit Gästen machen, ob zum Kaffee oder als Dessert.

 

Schnin's Kitchen: Blätterteigmuffins mit Schmandcreme & Himbeeren

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme & Himbeeren


(8 Stk.)

1 Pkg. Blätterteig
200g Schlagsahne
200g Schmand
50g Zucker
1 Ei
1/2  Beutel Puddingpulver, Vanille (zum Kochen)
1 TL Butter
200 g Himbeeren
1 – 2 EL Puderzucker

Den Backfen auf 180°C  Umluft vorheizen.

Den fertigen Blätterteig in acht etwa gleich große Stücke schneiden & in die gefetteten Mulden einer Muffinform legen.

Sahne, Schmand, Zucker, Ei, Puddingpulver & die geschmolzene Butter mit den Rührbesen des Mixers gründlich verrühren & die Creme in die Blätterteigvertiefungen füllen.

Die Himbeeren (bis auf 8 Stück) zusammen mit dem Puderzucker pürieren & durch ein feines Sieb streichen. Jeweils einen Klecks der Sauce mittig auf einen Muffin geben & mit einem Holzstäbchen von innen nach außen dekorative Schlieren in die Sahne ziehen.

Auf mittlerer Schiene die Muffins etwa 15 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Die Form aus dem Ofen nehmen & die Muffins in der Form auskühlen lassen.

Jeweils eine Himbeere in die Mitte des Muffins setzen & mit etwas Puderzucker bestäubt mit dem Rest der Himbeersauce anrichten.

Das Original von Mara ist mit Brombeeren, aber da ich nur Himbeeren bekommen hab, wurde improvisiert. Tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch. Lecker & ratzfatz gemacht. Ein tolles Rezept.

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin 

{Leckeres auf’s Brot} Bärlauch-Frischkäse

Ihr Lieben,

endlich gibt’s wieder Bärlauch, es wurde aber auch Zeit, wenn Ihr mich fragt.

Ich liebe Bärlauch & alles, wo welcher drin ist.

Letztes Jahr habe ich Euch schon meine Rezepte für Bärlauch-Butter & Bärlauch-Pesto verraten & was man damit alles zaubern kann. Was ich mit dem Pesto gern mache? Also erstmal esse ich unheimlich gerne Flammkuchen mit Feta & Pesto drauf, gab es dieses Jahr auch schon wieder.

Schnin's Kitchen: Bärlauch-Frischkäse

Außerdem esse ich gern Bärlauch-Frischkäse auf frischen Brötchen oder Brot oder wie hier, auf einem leckeren Bagel. Bagels kennt Ihr, oder? Beschreibung in der Kurzfassung: Brötchen mit Loch. Habt Ihr schon das Pesto gemacht & Frischkäse im Kühlschrank, ist es eine Sache von nichtmal einer Minute. Ich trau mich deshalb gar nicht, Euch das hier als eigenständiges Rezept zu verkaufen. Aber es ist sooo lecker. seht es einfach als Ergänzung zum Post vom letzten Jahr. ;-)

Etwa 100g Frischkäse mit 40g Bärlauch-Pesto (hier geht’s zum Pesto-Rezept) glatt rühren, etwas salzen, fertig. Tadaaaa. Toll, oder?

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 88 Followern an